• Prüfer mit Verantwortung
  • Prüfer mit Verantwortung
  • Prüfer mit Verantwortung

Honorargrundsätze

Das Auftragsverhältnis unserer Kanzlei ist ein Werkvertrag für welche angemessene und leistungsgerechte Honorarsätze festgelegt werden. Diese variieren nach Qualifikation und Art der Tätigkeit. Die Honorare ergeben sich aufgrund der geleisteten Stunden (kleinste Verrechnungseinheit ¼-Stunde) x dem genannten Stundensatz zzgl. Barauslagen und gesetzlicher Mehrwertsteuer. Der Mehrwertsteuersatz beträgt 20 %. Die Honorarabrechnung erfolgt nach Leistungserbringung, sofern kein Akonto vereinbart ist. Bei Erkennung größerer Zeitaufwendungen kann jederzeit ein Akonto verlangt werden. Das Honorar ist nach Leistungserbringung und Abrechnung sofort fällig.

Kontakt
Sitemap